Schweinfurter Kurzfilmtage

Vorschau: 13.-15.04.17

Die Kinder beim Erstellen eines Kurzfilms im Trickfilm-Workshop am Freitag, mit Workshop-Leiterin Sabine Wiedemann Publikumsliebling "Alienation" aus dem Programm A 2016 - läuft 2017 noch einmal Ausschnitt aus "Der süße Brei" - läuft im Kinderprogramm und kommt von Kyne Uhlig und Nikolaus Hillebrand Beeindruckender Puppentrickfilm: "Ayny - mein zweites Auge" Stau an der Kinokasse vor den Abendveranstaltungen am Freitag "Der Elefant und das Fahrrad" - gibt es im Frankreich-Spezial zu sehen Publikumsliebling im Programmblock A: die schwarze Beziehungskomödie: "Food, First" "Die Hochzeitspolizei" macht ihre Arbeit gründlich. 2. Platz im Programm B Eine grausliche Kindermördergeschichte von Luisa Krutyholowa im Regionalfilmwettbewerb Ein Baum verlässt seinen Platz und wandert durch die Welt: "One, Two, Tree" Pixelige Monster überfallen die Stadt im Film "Pixels" aus Frankreich Ein amerikanisches Pärchen in Berlin und seine Fotos...:"Selfie" von David M. Lorenz Lustiger Animationsfilm über ein hungriges Chamäleon: "Our Wonderful Nature" Über 60 Filme bei den 18.Schweinfurter Kurzfilmtagen - neuer Rekord!
"

Über 60 Filme bei den 18.Schweinfurter Kurzfilmtagen - neuer Rekord!

18. Schweinfurter Kurzfilmtage im Kino KuK

1182 Besucher kamen, um die 62 Filme zu sehen, die die 18. Schweinfurter Kurzfilmtage boten. Das war zwar kein neuer Rekord, aber ein tolles Ergebnis. Wie in jedem Jahr gab es viel zu lachen und zu staunen bei den fünf Programmen - zwei Hauptprogramme A und B, das Kinderprogramm, das "Lange Kurze"-Special und das Spezialprogramm mit einem Dutzend Filmen aus Frankreich.

Viele Besucher - auch die Kinder - stimmten über ihren Lieblingsfilm ab. Es gewannen: "Als Mama schlief" im Kinderprogramm, "Food First" vor "Die Klausur" im Programm A und "Was wisst Ihr denn schon davon?" vor "Die Hochzeitspolizei" im Programm B. Die drei Filme sollen im nächsten Jahr noch einmal gezeigt werden.

Eine große Konkurrenz gab es diesmal beim Regionalfilm-Wettbewerb mit 15 Filmen. Der mit 300 Euro dotierte Förderpreis (gestiftet von der LAG Film Bayern) ging an "The Secret" von Maren Sosada und Diana Wiedmann von der FH Würzburg, zweiter wurde "Alien-Autos aus der Hölle" aus Schweinfurt. Überreicht wurde der Preis am Samstag abend vor dem wunderbaren Sonderprogramm "Die langen Kurzen" mit zwei längeren Filmen aus Sachsen und zwei aus Unterfranken, darunter der Stummfilm "Silent Quest", live begleitet von Mad Bob am Klavier.

Die nächsten Kurzfilmtage finden vom 29. - 31. März 2018 statt.

Filmemacher aus der Region Unterfranken/Oberfranken können bis zum 15. Februar 2018 ihre Filme einreichen, Höchstlänge 15 Minuten.

Hier das detaillierte Programmheft als PDF

Hier der Link zum Bericht im "Schweinfurter Tagblatt"