25-Jahr-Feier

13.06 - 01.07.2018

3 Δ

"ALTERNATIVE FAKTEN"

Ausstellung im Alten Gymnasium und Stadtschreiberhaus Schweinfurt

Der KulturPackt für Schweinfurt e.V. feiert seinen 25-jährigen Geburtstag mit fünf Veranstaltungen an fünf Tagen und einer großen Kunstausstellung. Unser Verein versteht sich als Vernetzer von unterschiedlichsten Kultursparten, Kulturschaffenden und Kulturträgern.

Die Kunstausstellung zum 25-jährigen Geburtstag des KulturPackts wird in einem der ältesten Gebäude der Stadt Schweinfurt, dem Alten Gymnasium von 1582 und dem noch älteren „Stadt-schreiberhaus“ gezeigt werden. Hier sowie in der angrenzenden Alten Reichsvogtei plant die Stadt Schweinfurt in den kommenden Jahren ein „Kulturforum“ zu eröffnen. Größere und kleinere Räume sowie ein Außenbereich bieten unterschiedliche Möglichkeiten für künstlerische Lösungen.

Für das Ausstellungsprojekt des KulturPackts wurde ein Titel aus der Tagespresse gewählt, der nicht besser zu den Intentionen des Vereins, zu seinem Jubiläum sowie zur Situation der Kunst in unserer Gesellschaft passen könnte.


Zudem bezieht er sich auf das Gebäude, denn in diesem Haus wurde jahrzehntelang Wissen und damit Fakten vermittelt (oder was man dafür hielt).

Wir möchten Werke präsentieren, die den Spielraum zwischen Fakten und Fiktionen und zwischen Wahrheit und Subjektivität ausnutzen.

„Eine Kultur, die sich vor allem auf die Entlarvung des Falschen konzentriert, bringt deshalb nicht gleich etwas Richtiges hervor“ sagt Tobias Haberkorn (zeit-online, 16. Januar 2018).

Unsere Ausschreibung wendet sich an Maler, Zeichner, Fotografen, Drucker, Installationenbauer, Skulpteure und Bildhauer sowie Grenzgänger und Spartenübergreifer. Alles ist zunächst erlaubt, eine unabhängige Jury entscheidet über die Auswahl der Kunstwerke.

Die beteiligten Künstler erhalten ein Honorar von 250 Euro. Anfallende Transport-, Fahrt- und/ oder Materialkosten können nach Absprache bis zu einer gewissen Höhe übernommen werden.

Da es ein Anliegen des KulturPackts ist, Betrachter, Passanten und Besucher mit einzubeziehen, sind auch Einrei-chungen mit interaktivem Charakter sowie Einreichungen für den öffentlichen Raum (z.B. Fußgängerzone) willkommen.

Bewerbungsschluss ist der 6. April 2018.


Formular mit weiteren Informationen und zur Bewerbung