25-Jahr-Feier

Vorschau: 13.06 - 01.07.2018

Uta Grün - "Panoptikum" Wolfgang Fritz - "Es könnte auch anders sein" Christine Bamberger-Wehe - "Freie Fahrt für freie Bürger" Jutta Schmitt - "Schlipskeulen" Gunnar Becker - "Ode to 72" Mia Hochrein - "Forschungsprojekt URBS" Albrecht Fersch - "INDIERÖHREGUCKEN" Barbara Muhr - "Frutti di mare" Brückner Katja und Kübert Petra - "Fraglos fragwürdig" Gerda Enk - "true facts..." Kathrin Hubl - "Zitronenkiste" Hartmann Lion - "DenizBank" Wiltrud Kuhfuss - "Schein oder Sein" Ina Weise - "Renate Zweiger - Eine Formalität verwaltungstechnischer Art" Wicky Reindl - "Das Kasperltheater" Regina Basaran - "Double Think" Christina Röckl - "Kaugummi verklebt den Magen" Gerald Bauer - "congestions" Jürgen Klugmann - "Befund 2666" Gabriele Stolz - "Schattentheater" Helga Schwallt-Scherer - "Nato-Draht-Decke" Matthias Braun - "Native Fakten, Alter" Balkan Beat & Gypsy Swing Speed gab es musikalisch von Maik Mondial "Volle Möhre" aus Nürnberg spielten für uns Impro-Theater vom feinsten Ein Geburtstagsständchen gab es natürlich auch Hier wird gerade Roland Halbritters "Kellyanne Conway´s fake hole" Aktionsobjekt getestet Der Lange Kurzfilmabend war das erst Begleitprogramm der Feierlichkeiten Ritmo Candela heizten zu sommerlichen Temperaturen musikalisch mit heißen Rhytmen ein Die Eröffnung der Ausstellung "Alternative Fakten" war der Startschuss zum 25-jährigem Jubiläum des KulturPackt e.V. Die Feierlichkeiten können beginnen Wiglaf Droste - hier mit Johanna Bonengel vom KulturPackt - bei seiner Matinee zum Abschluss der 5-tägigen Feierlichkeiten Das Mad Bob Trio hat uns musikalisch wunderbar unterhalten Daniel Theiler - "Einheitlich Ein tolles Fest war es - Vielen Dank an die ganzen Besucher und Unterstützer

Ein tolles Fest war es - Vielen Dank an die ganzen Besucher und Unterstützer

"ALTERNATIVE FAKTEN"

Ausstellung im Alten Gymnasium und Stadtschreiberhaus Schweinfurt

Der KulturPackt für Schweinfurt e.V. feierte seinen 25-jährigen Geburtstag mit fünf Veranstaltungen an fünf Tagen und einer großen Kunstausstellung. Pünktlich wurde die Ausstellung Alternative Fakten unter den Augen zahlreich interessierter Gäste unter Mithilfe von Oberbürger-meister Remelè eröffnet.

Die erste Begleitveranstaltung, der Lange Kurzfilmabend hatte auch regen Zuspruch erhalten und die Besucher konnten einen Ausschnitt aus 19 Jahren Kurzfilme der Schweinfurter Kurzfilmtage sich ansehen.

Am Freitag gab es dann wirklich kuriose Szenen vom Improtheater "Volle Möhre" aus Nürnberg zu sehen, wo man unter anderem erfahren konnte, wie man mit einem Schaf telefonieren konnte. Die Be-sucher gingen nach zwei Stunden und einem sehr lustigen Abend der besonderen Impro-Art, glücklich nach Hause.

Am Samstag kamen dann bei wunder-barem Sonnenschein gut 300 Zuschauer zum geplanten Open-Air-Festival auf den Martin-Luther-Platz. Die Rhythmusgruppe Ritmo Candela eröffneten den musikali-schen Abend mit heißen Rhythmen die einen gewissen brasilianischen Flair auf den Platz brachte. Das Mad-Bob-Trio kam im Anschluss auf die Bühne und brachte sogar noch eine Song mit, den Mad Bob während der Gründungszeit des KulturPackt e.V. schrieb. Danach kam dann noch die Augsburger Band mail Mondial auf die Bühne und begeisterte das tanz-freudige Publikum mit Balkanbeats und Gypsy Speed, bevor ein wirklich gelung-ener Abend zu ende ging.

Am Sonntag gab es dann noch eine Matinee mit dem Satiriker Wiglaf Droste, die letzte Begleitveranstaltung neben der Ausstellung, zu erleben.

Die Kunstausstellung zum 25-jährigen Geburtstag des KulturPackts wird in einem der ältesten Gebäude der Stadt Schweinfurt, dem Alten Gymnasium von 1582 und dem noch älteren „Stadtschreiberhaus“ gezeigt werden. Hier sowie in der angrenzenden Alten Reichsvogtei plant die Stadt Schweinfurt in den kommenden Jahren ein „Kulturforum“ zu eröffnen. Größere und kleinere Räume sowie ein Außen-bereich bieten unterschiedliche Möglichkeiten für künstlerische Lösungen.

Für das Ausstellungsprojekt des KulturPackts wurde ein Titel aus der Tagespresse gewählt, der nicht besser zu den Intentionen des Vereins, zu seinem Jubiläum sowie zur Situation der Kunst in unserer Gesellschaft passen könnte. Zudem bezieht er sich auf das Gebäude, denn in diesem Haus wurde jahrzehntelang Wissen und damit Fakten vermittelt
(oder was man dafür hielt). Wir möchten Werke präsentieren, die den Spielraum zwischen Fakten und Fiktionen und zwischen Wahrheit und Subjektivität ausnutzen.

„Eine Kultur, die sich vor allem auf die Entlarvung des Falschen konzentriert, bringt deshalb nicht gleich etwas Richtiges hervor“ sagt Tobias Haberkorn (zeit-online, 16. Januar 2018).

Die Öffnungszeiten der Ausstellung bis zum 1. Juli sind immer:
Mi - Fr von 14 bis 18 Uhr/ Sa - So 11 bis 18 Uhr.

Termine für die Jubiläumsfeier

Mittwoch, 13.06.2018 - 19:30 Uhr
Ausstellungseröffnung mit 25 Künstlern - Musik - Aktion
Museum Altes Gymnasium
Eintritt Frei!!!

Donnerstag, 14.06.2018 - 20:00 Uhr
Langer Kurzfilmabend mit 25 Kurzfilmen aus 25 Jahren.
Museum Altes Gymnasium VVK: 6€ - AK:7€

Freitag, 15.06.2018 - 20:00 Uhr
Improtheater "Volle Möhre" aus Nürnberg
Museum Altes Gymnasium VVK:10€ - AK:12€

Samstag, 16.06.18 - 18:00 - 23:00 Uhr
Open Air auf dem Martin-Luther-Platz mit dem
Mad Bob Trio, Mike Mondial und anderen.
Eintritt Frei!!!

Sonntag, 17.06.2018 - 11:00 Uhr
Matineè mit Wiglaf Droste
Museum Altes Gymnasium VVK:10€ - AK:12€

Hier der Veranstaltungsfolder